Jedes Kind kann schreiben lernen (Rezension)

jedes kind kann richtig schreiben lernen duden rezension

Wir befinden uns im 2. Jahr häuslicher Unterricht oder auch Hausunterricht. Unser Mad Max hat in diesem Jahr die Schule gewechselt. Von der Volkschule (Grundschule) in die Neue Mittelschule.

Hier stehen wir vor neuen Herausforderungen. Der Stoff ist in den Büchern zwar genauso leicht verständlich aufbereitet wie in den Jahren davor, doch insgesamt ist er etwas erklärungsintensiver.

Um meine Kinder bestmöglich zu unterstützen, brauche ich also neue Ansätze. Ein wichtiger Punkt, bei dem ich selbst in der Schule große Probleme und somit mehr Unterstützung brauchte, war … Rechtschreibung und Grammatik.

Ich weiß, klingt jetzt eher unglaubwürdig. Schließlich schreibe ich Blogartikel und Texte für Unternehmen. Aber der Weg bis hier hin war nicht einfach. Schreiben an sich machte ich schon immer gern. Doch richtig schreiben ist ja noch mal eine ganz andere Nummer.

Also: wie bringe ich meinen Kindern Rechtschreibung und Grammatik näher, wenn ich selbst darin eigentlich gar nicht gut war/bin?

Übung macht den Meister

Ich erinnere mich zurück und überlege, wie mir meine Eltern und Geschwister versucht haben zu helfen. Schreiben lernt man durch schreiben. Das hallt immer noch in meinem Kopf. Das sagte und sagt mein ältester Bruder zu mir.

Also schrieb ich was das Zeug hält. Voller Fehler. Eh klar. Und meine Familie besserte aus. Doch irgendwann war mein Text plötzlich nicht mehr vom Rotstift eingefärbt, sondern blau von meiner Tinte.

Ist das alles, das ich tun kann?

Nein. Aber man muss natürlich einmal auf Ideen kommen. Doch einfach ist das nicht. Etwas Hilfe wäre schon toll. Wie kann ich meinen Kindern richtige Rechtschreibung und Grammatik näher bringen?

Duden hat die Antwort

Wer hätte das gedacht? – Nein. Scherz bei Seite. Dass Duden etwas liefert, ist hier naheliegend. Schließlich sammelt sich dort all das, das in der deutschen Sprache richtig und wichtig ist.

Und jetzt gibt es von Duden ein neues Buch, das verspricht:

Jedes Kind kann richtig schreiben lernen

Der Autor ist Hans-Georg Müller. Das Buch umfasst über 257 Seiten. Die Seiten sind voll mit Übungsvorschlägen und Erklärungen.

Schon im Vorwort wird einem die Sorge genommen, dass die Rechtschreibschwäche in Verbindung mit Intelligenz steht. Im Gegenteil. Kinder mit Rechtschreibschwäche findet man in jeder Bildungsschicht.

Das Buch ist in drei große Abschnitte eingeteilt. Der erste Teil befasst sich mit dem Lernen. Hier wird erklärt, wie Lernen funktionieren kann. Welche Methoden des Lernens für richtiges Schreiben helfen können und auch wie man das eigene Kind zum Lernen motiviert.

Der zweite Teil befasst sich mit dem Üben und beginnt damit, dass man erfährt, wie man sein Kind am besten coachen kann. Es behandelt wieder wie man Motivation aufbaut und Rahmenbedingungen schafft.

Der dritte und letzte Teil beschäftigt sich mit dem Wissen. Hier erfährt man, wie man die Regeln verstehen lernen kann und wie wir dieses Wissen an unsere Kinder weitergeben können.

Kann jedes Kind richtig schreiben lernen?

Aus eigener, leidvoller Erfahrung kann ich sagen, wahrscheinlich. Irgendwann einmal habe ich gelesen, dass unser Hirn eigentlich keinen Bereich für richtig schreiben hat. Wir besitzen ein Sprachzentrum aber kein Schreibzentrum. Und trotzdem schreiben wir.

Ich erinnere mich aber auch gelesen zu haben, dass wir unser Hirn auf einiges trainieren können, für das es keinen eigenen Platz gibt. Also warum dann nicht auch schreiben?

Alles eine Frage der Übung.

Das Buch ist bestimmt kein Wundermittel, aber es liefert uns Eltern – und bestimmt auch Pädagogen – Ansätze, wie wir unsere Kinder beim Lernen unterstützen können.

Es ist eine große Hilfe zur Selbsthilfe. Und man lernt und durchblickt natürlich selbst Dinge, die man so vielleicht gar nicht wusste.

Wie ging oder geht es dir mit der Rechtschreibung? Braucht dein Kind Unterstützung oder ist es ein Rechtschreibass?

Ich freue mich auf deine Erfahrung/en.

Wir lesen uns =),
Babsi Hey


Monatliche Chaos-Newsletter

Werde Teil der Chaos-Community.


Bleiben wir in Verbindung?

Möchtest du Beiträge, die so ähnlich sind, wie dieser, nicht mehr verpassen?
Gefällt dir unser Bla und du möchtest noch mehr davon?

Dann folge Chaoshoch6 doch auf Facebook.
Wir freuen uns immer wieder auf neue Menschen.
Oder bist du eher auf Instagram zuhause?
Dann kannst du Chaoshoch6 gerne auch da folgen 🙂


Mit Freunden teilen? – Damit unterstützt du unsere Arbeit 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.