Stressfrei feiern mit der richtigen Partyvorbereitung (Werbung)

stressfrei geburtstag feiern

WERBUNG – Dieser Beitrag enthält ein Produkt/eine Dienstleistung/eine Markennennung und die vertreibende Firma, eventuell inklusive Verlinkung(en).
Meine Leistung (erstellen und einstellen eines werblichen Artikels auf meinem Blog) wurde vergütet, doch nimmt das keinen Einfluss auf meine Meinung dem Produkt/der Dienstleistung/der Marke oder der Firma gegenüber.


Dieser Beitrag wurde durch Carina und ihrem Shop geburtstagsdeko.at unterstützt. Danke für die nette Zusammenarbeit.


Bei uns beginnt jetzt wieder die Geburtstagssaison. Alle meine Jungs haben in den kommenden 4 Monaten Geburtstag =) Damit da halbwegs alles glatt läuft, braucht es gutes Timing und eine gute Vorbereitungsphase. Den Startschuss macht immer Dean, denn er hat im Oktober seinen Ehrentag.

Dieser Beitrag beinhaltet kein Geburtstagskuchenrezept, aber einen kleinen Wegweiser zu einer stressfreieren Geburtstagsparty. Denn Vorbereitung ist alles.

Bestimme das Datum für die Party

Was bei Immobilien die gute Lage ist, ist bei einer Party das gut gewählte Datum. Manchmal fällt ein Geburtstag schlicht blöd. Um Kollisionen mit anderen Terminen oder Daten anderer Events zu vermeiden, lohnt es sich schon länger vorher das Datum festzulegen. Dass dann doch noch was dazwischen kommen kann, ist leider so. Man wird krank, das Geburtstagskind wird krank oder es kommt sonst etwas dazwischen.

Um auch auf sowas vorbereitet zu sein, kann man sich schon bei der Planung einen Ersatztermin zurecht legen. Sicher ist sicher 🙂

Gästeliste für die Party

Zur Vorbereitung gehört es auch, dass man weiß, wie viele Leute denn zur Party kommen sollen. Überlege, wen du einladen möchtest. Zu überlegen, wie sich die Gäste untereinander verstehen ist auch ganz wichtig. Manchmal braucht es sogar mehr als nur eine Party, weil sich zum Beispiel Oma und Opa nicht ausstehen können. Hat auf einer Geburtstagsparty oder sonstigen Festivität einfach nix verloren, diese dicke Luft. Also feiert man mit Oma und Opa lieber getrennt.

Im späteren Verlauf der Vorbereitungen ist es gut, wenn du schon weißt, wie viele Personen kommen sollen. Nach der Anzahl richtest du den Rest aus.

Die Partys haben neuerdings ein Motto

Immer mehr ist es so, dass eine Party nicht mehr bunt und irgendwie gestaltet wird. Vor allem die Kinderpartys haben immer öfter ein bestimmtes Motto.

Bestimme mit deinem Geburtstagskind (egal ob 4 oder 40 Jahre), welches Motto es haben möchte. Zu wissen, worum es gehen soll, erleichtert und beschleunigt die übrige Denkarbeit enorm. Ihr könnt euch dann gemeinsam überlegen, wie das Motto die Party bestimmt.

Soll es nur in der Deko erkannt werden, oder auch in der Torte? Werden wir mal ganz kreativ und bitten die Gäste dem Motto entsprechend verkleidet zu kommen? All diese Fragen kannst du nun schnell beantworten.

Informiere deine Gäste über die Party

Das Datum steht, wer eingeladen werden soll auch und das Motto ist mit dem Geburtstagskind vereinbart. Dann wird es Zeit, dass die Gäste von eurer tollen Party erfahren.

Suche dir Einladungskarten oder gestaltet sie gemeinsam ganz im Stil eures Mottos.

Schreibe hinein worum es geht. Das festgesetzte Datum und die Uhrzeit, wann die Party steigt. Erwähnt, ab wann die Gäste kommen können. Je nach Größe der Festgemeinde ist das durchaus sinnvoll. Oder plant den Zeitpunkt genau, wann zum Beispiel die Torte angeschnitten werden soll und empfangt die Gäste schon zwei oder eine Stunde vorher.

Somit wird sichergestellt, dass zum Kuchenanschnitt schon alle da sind. Mir ist dies dieses Jahr leider nicht ganz geglückt =( Ich habe mich grob verschätzt. Die letzten Gäste kamen, da hatten wir den Kuchen schon angeschnitten.

Macht nix. Beim nächsten Mal weiß ich es schon besser 😉

Eine schöne Dekoration für deine (Motto)Party

Nun wird es richtig bunt. Oder auch nicht. Kommt auf das Motto an. Mein Sohn wählte dieses Jahr das Motto: No Drama Lama. Fand ich ganz witzig und war dafür gleich zu begeistern. Dean und ich überlegten im nächsten Schritt, welche Dekoartikel wir haben möchten.

Lege dir also eine Liste mit Artikel an, die du oder dein Geburtstagskind als Deko haben möchten. Wir wählten Folienballons, Pappteller, Pappbecher, Wimpelkette, Servietten etc. Alles natürlich im gewählten Stil.

Um eine richtig schöne und auch leistbare Deko zu bekommen, stöberte ich in Carinas Shop geburtstagsdeko.at (mit Klick kannst du im Shop stöbern) und wurde auch fündig. Sie hat eine große Auswahl an (Motto)Dekoartikel. Natürlich auch das Lama.

Alle Artikel sind aus Carinas Shop

Wenn du deine Dekoartikel online bestellst, ist es natürlich wichtig, dass du rechtzeitig bestellst, damit sie dann zur Party bei dir Zuhause sind. Ich bestellte bei Carina ca. eine Woche vorher und die Artikel waren fix bei mir. (Danke, Carina, an dieser Stelle noch einmal).

Wenn du Zeit, Lust und Laune hast, kannst du die Deko auch selbst basteln. Eine Menge Inspiration dafür findest du unter anderem auf Pinterest. Aber vorsicht! Auf Pinterest wird einem irgendwie immer die Zeit gestohlen. Keine Ahnung, wo die immer hin verschwindet =)

Das Geburtstagsgeschenk und die Gastkindgeschenke

Gut, dazu gibt es jetzt nicht viel zu sagen. Du weißt, was dein Geburtstagskind möchte. Besorge es rechtzeitig. Wir versuchen immer, die Geschenke schon eine Woche vor der Party Zuhause zu haben. Um unseren Detektiven nicht die Überraschung zu verderben, werden die Geschenke auch schon eingepackt und dann möglichst gut versteckt. Sollte doch mal jemand das Geschenk finden, weiß er trotzdem nicht genau, was es ist.

Hast du eine Party, zu der eher jüngere Kinder kommen, überlege dir, ob du Gastkindgeschenke bereit legst. Kinder bis zu einem gewissen Alter verstehen noch nicht, warum jetzt einer tolle Spielsachen auspacken darf und sie nicht. Um Neid und Streit zu vermeiden, kannst du kleine Mitbringsel schön verpacken und auf den Geburtstagstisch stellen.

Für größere Kinder kannst du auch Kleinigkeiten besorgen. Diese können dann zum Beispiel von den Kindern in kleinen Wettbewerben gewonnen werden. Für Partyspiele gibt es eine Unmenge an Ideen. Im Internet findest du bestimmt was passendes.

Die Torte oder: dein persönlicher Betriebsunfall

Wie anfangs schon erwähnt: Hier gibt es jetzt kein Rezept für eine Torte oder Kuchen.

Die einfachste Möglichkeit, an eine (Motto)Torte zu kommen, ist sie zu kaufen. Beim Konditor deines Vertrauens, oder einer Bekannten, die das einfach leidenschaftlich gerne macht. Noch einfacher (aber nicht unbedingt günstig) sind die Torten aus dem Supermarkt.

Heute ist es leider nicht mehr so einfach mit dem Kuchen. Wir werden beinahe täglich auf den Social-Media-Kanälen mit wundertastischen Torten bombardiert. Wie sie auszusehen haben und natürlich macht das Mutti zwischen Windeln wechseln, 40-Stunden-Job und perfekt geführtem Haushalt und Eheleben.

Jetzt die Realität: Ladies, die wenigsten von uns haben das drauf. Wir schaffen das einfach nicht. Zu wenig Zeit, Fantasie, Talent. Was auch immer.

Und jetzt die gute Nachricht: Deinem Kind (egal ob 4 oder 40 Jahre) ist das scheißegal. Das freut sich am meisten darüber, dass du dich überhaupt hingestellt hast und etwas gebacken hast. Und solange dabei was genießbares rum kommt, darf es einfach auch aussehen wie der schiefe Turm von Pisa über den sich ein Einhorn übergeben hat.

Nicht so sonderlich schön, aber nach Deans Aussage: “Total cooooool!” … und g’schmeckt hat sie auch =)

Entspurt

Nun ist es Zeit. Motto steht, Einladungen verschickt, Torte besorgt oder gebacken, Geschenk verpackt (oder auch nicht) und morgen steigt die Party. Bleibt nur noch eines zu tun: Die Deko anbringen. Das macht total Spaß und hier helfen die Geburtstagskinder selbst immer mit. Aus dem Grund, dass es dann genau so ist, wie sie es gerne hätten.

Zeit für die Party

Der Tag der Party. Handelt es sich um ein Kind, beginnt der Tag wahrscheinlich schon sehr früh am Morgen. Bei uns gibt es dann das Lieblingsfrühstück des Geburtstagskindes. Am Vormittag wird gespielt und eventuell noch Kleinigkeiten für die Party vorbereitet.

Zu Mittag gibt es dann die Lieblingsspeise des Geburtstagskindes und dann wird schon alles aufgehübscht. Also Geschirr weggeräumt, die letzten Dekoartikel angebracht, der Geburtstagstisch vorbereitet mit den Tellern, Bechern, Gabeln, Schüsselchen für Chips und Knabberzeugs etc.

Zeit für die Pary =)

Meist gegen 15 Uhr steigt dann die Party. Bis 18 Uhr. Drei Stunden Action für die Kids ist für Mama völlig ausreichend 😉

Eine gut vorbereitete Party geht zu Ende

Am Ende des Tages wirst du feststellen, dass vielleicht nicht alles wie geplant gelaufen ist. Aber du wirst feststellen, dass alle zufrieden sind. Einschließlich dir. Denn du bist nicht gestresst herum gewuselt, sondern du hattest genügend Zeit. Während der Vorbereitung und während der Geburtstagsfeier.

Ich hoffe, ich konnte noch die eine oder andere Idee liefern, damit die nächste Party stressfreier für dich läuft =) Über ein Kommentar, ob und wie du Partys planst, würde ich mich sehr freuen. Bis dahin wünsche ich dir eine tolle Vorbereitungsphase =)

Auf bald,
Babsi Hey


Möchtest du stets am Laufenden bleiben und einfach nix mehr verpassen? Dann begleite
meine kleine Chaos-Familie, mein Chaos-Bla und mich doch auf Facebook.
Oder bist du eher auf Instagram? Auch da freue ich mich über dein Herzchen und auch dort erfährst du immer alles … beinahe … 😉


Diese Ideen mit deinen Freunden teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.