vom staunen in der welt und eskapaden der evulotion
Leseecke

Bücher aus der Wissenschaftsecke – Rezension

Heute stelle ich dir gleich zwei Bücher aus der Wissenschaftsecke vor. Ich interessiere mich sehr für Wissenschaft, Forschung und Fortschritt. Eine faszinierende Welt, die uns Normalbürgern oft verwehrt bleibt. Denn ganz ehrlich: ein wissenschaftlicher Text ist ganz oft ganz schwierig zu lesen – noch schwieriger zu verstehen.

Doch heute habe ich zwei Bücher für dich, die nicht nur leicht zu verstehen sind und so für eine Menge Aha-Momente sorgen, sie sind auch mit Humor behaftet. Und alles, das lustig ist und Spaß macht, bleibt uns leichter im Gedächtnis 😉

Vom Staunen in der Welt

In diesem Buch, von Ernst Peter Fischer, geht es darum, was Wissenschaft kann und was eben nicht. Dass Wissen und Forschung gut wie böse sein können.

Gleich zu Anfang wird anhand der aktuellen Corona-Situation erklärt, was Wissenschaft und Forschung so gefährlich macht. Es wird auch anschaulich und nachvollziehbar dargestellt, warum Erkenntnisse von gestern heute schon wieder falsch sein können.

Man beginnt zu hinterfragen: die Medien, die Menschen, sich selbst.

Warum ist Wissenschaft Macht und was macht die Wissenschaft doch so gefährlich? Diese und noch mehr Fragen werden dir in diesem Buch verständlich beantwortet. Klare Empfehlung für jeden Wissenschaftsfan.

Vom Staunen in der Welt – Ernst Peter Fischer – Hirzel Verlag

Die Eskapaden der Evolution

Hier haben wir wieder ein wissenschaftliches Thema einfach aufbereitet. Der Autor ist Matthias Glaubrecht und erschienen ist das Buch im Hizel Verlag. Die „Eskapaden der Evolution“ ist die Neubearbeitung und Erweiterung des Titels „Seitensprünge der Evolution“.

Der Evolutionsbiologie wird hier auf den Grund gegangen und in leicht verständlicher Weise – an manchen Stellen humoristisch – erklärt.

Angefangen beim Schöpfer, der ein Käfernarr war, über Schneckenkriege bis hin zum König der Diebe. Es wird beleuchtet, wie der Mensch mit seinem Handeln die Evolutionsbiologie verändert und was das Klima mit Evolution zu tun hat. Warum es immer noch unentdeckte Arten da draußen gibt und wieso wir auf der anderen Seite mit einem großen Artensterben konfrontiert sind.

Insgesamt hat das Buch 36 Kapitel – jedes amüsant und mit AHA-Effekt.

Wer sich schon immer mit der Evolutionstheorie auseinandersetzen wollte oder leichtes Interesse daran hat, findet hier ein tolles Sachbuch.

Eskapaden der Evolution – Matthias Glaubrecht – Hirzel Verlag

Fazit

Ich bin von beiden Büchern positiv überrascht. Sie stellen wissenschaftliche Themen einfach dar. Eine brise Humor sorgt dafür, dass man beim Lesen und dem – doch komplexen – Input weder Lust noch Laune verliert.

Empfehlung für jede(n) Wissenschaft-Interessierte(n) da draußen.

Lasst uns lachend die Welt der Wissenschaft begreifen.

Wir lesen uns =),
Babsi Hey


Trage dich in meinen Newsletter ein
und verpasse keine neuen Beiträge mehr

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Super! Das hat geklappt! Ich freue mich, dir demnächst Neuigkeiten zukommen zu lassen.

Chaos-Newsletter

Melde dich zum monatlichen Newsletter an und bekomme die aktuellen Beiträge in dein Postfach.


Begleite mich doch auch auf Social Media:

Möchtest du stets am Laufenden bleiben und einfach nix mehr verpassen? Dann begleite
meine kleine Chaos-Familie, mein Chaos-Bla und mich doch auf Facebook.
Oder bist du eher auf Instagram? Auch da freue ich mich über dein Herzchen und auch dort erfährst du immer alles … beinahe … 😉


Mit Freunden teilen? – Damit unterstützt du meine Arbeit 🙂

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...