Wohin mit den Ostereiern?

Ei Aufstrich Rezept

Nun ist Ostern auch schon wieder vorbei. Ich hoffe, der Osterhase hatte für jeden was dabei und brachte Freude für dich und deine Lieben. Bei uns hatte Meister Lampe wieder eine schöne Menge an bunten Eiern im Gepäck. So wie jedes Jahr 😉

Das ist auch gut so, denn besser viele bunte Eier als kiloweise Süßkram. Nur, wenn man so viele bunte Eier hat, kann man die auch nicht alle auf einmal essen. Also bleiben dann meist ziemlich viele über und man stellt sich die Frage:

Wohin mit den Ostereiern?

 

Bunte Eier
Bunte Eier gehören einfach zu Ostern… doch manchmal sind es dann doch zu viele…

Heute zeige ich euch, was ich aus den Eiern gemacht habe, die einfach zu viel waren und keiner hätte sie mehr gegessen. Ich mache daraus einen leckeren Eiaufstrich, der dann auch ganz gut ankommt. Selbigen habe ich übrigens auch für den Osterbrunch gemacht 😉

Kleine Oster-Anekdote 

Am Ostersonntag kamen meine Ma und mein Bruder mit seinem erwachsenen Sohn zum Brunch. Ich bot unter anderem auch knusprigen Bacon mit Spiegelei an. Mein Bruder nahm an, mein Neffe lehnte ab. Denn mein Neffe meinte, er würde aus Protest zu Ostern keine Eier essen. Ich ließ das so stehen und fragte nicht weiter nach.

Doch dann sah er den Eiaufstrich und er konnte dann doch nicht widerstehen. Und er nahm sich vom Selbigen dann auch noch nach, weil er ihm so gut schmeckte 🙂

Aber nun zum Rezept

Du brauchst:

  • 4-5 hart gekochte Eier
  • 2-3 Esslöffel Sauerrahm
  • 1 Bund Schnittlauch
  • etwas Salz und ev etwas Zwiebel

Und so geht es:

Die Eier schälen und mit dem Eierschneider oder mit dem Messer klein schneiden/hacken. Den Bund Schnittlauch klein schneiden und zu den Eiern geben. Dann löffelweise den Sauerrahm unterrühren. Pass aber auf und mach es wirklich löffelweise sonst kann dir passieren, dass der Aufstrich zu flüssig wird und dann eher ein Dip als ein Aufstrich ist. 

Wenn die Konsistenz für dich passt schmeckst du deinen Aufstrich noch mit Salz ab. Wenn du willst kannst du auch noch Zwiebelwürfel unter rühren. Ich mache das meist deswegen nicht, weil Aufstriche mit Zwiebel schneller schlecht werden. Wenn ich Aufstriche serviere, serviere ich Zwiebelringe extra, dann kann sich jeder, der möchte, den Zwiebel selbst aufs Brot legen 😉

Fertig ist der Aufstrich und kann gleich genossen werden. Zum Beispiel auf Vollkornbrot 😉

 

Eiaufstrich
Eiaufstrich auf Vollkornbrot… einfach lecker

Guten Appetit!

Welche Aufstriche machst du gern selbst?
Was machst du aus zu vielen Ostereiern?

Erzähl es mir doch in den Kommentaren. Ich würde mich sehr freuen 🙂

Auf bald,
Babsi Hey


Möchtest du Beiträge, die so ähnlich sind, wie dieser, nicht mehr verpassen?
Gefällt dir unser Bla und du möchtest noch mehr davon?

Dann folge Chaoshoch6 doch auf Facebook.
Wir freuen uns immer wieder auf neue Menschen.
Oder bist du eher auf Instagram zuhause?
Dann kannst du Chaoshoch6 gerne auch da folgen 🙂


Titelbild von Hutch Rock


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.