Die Stadt der magischen Buchstaben
Leben mit Kindern

Die Stadt der magischen Buchstaben (Rezension)

Wir haben wieder für euch gespielt. Ich denke ja, dass spielen wichtig für die Entwicklung ist und ich bin davon überzeugt, dass spielerisches Lernen dicke Früchte trägt. Daher fällt es mir schwer nein zu sagen, wenn ich wieder gebeten werde, ein Lernspiel mit meinen Kindern auszuprobieren. Sorry 😉

Aktuell haben wir wieder eines aus dem Hause Duden bekommen und wie ihr euch sicher denken könnt, dreht sich alles rund ums Buchstaben kennenlernen. Der Titel sagt es schon, es ist ein Spiel, das sich um die Zauberei dreht.

Der Inhalt

Das Spiel besteht aus einem Spielbrett. In der Mitte befindet sich der Zauberkessel. Ringsum diesen gibt es Pfade zu den einzelnen Buchstaben. Gespielt wird mit kleinen Holzfiguren, die Zauberlehrlinge darstellen. Ein Zauberzettelblock, 40 Wortkärtchen (20 für das erste Wort, 20 für das zweite Wort), zwei Kärtchen ergeben ein neues Fantasiewort, ein Würfel und Plättchen, die gesammelt werden.

Es können 2 Varianten gespielt werden. Eine Vorschul-Variante und eine Grundschul-Variante. Für letztere gibt es dann noch 5 Häuser. Im Folgenden beschreibe ich die Vorschul-Variante. In dieser kommen die Häuser nicht vor.

Der Aufbau

Am Anfang des Spieles bekommt jedes Kind einen Zettel des Blockes. Da trägt es später die erreichten Buchstaben ein. Jedes Kind bekommt einen Zauberlehrling. Dieser wird in die Mitte des Spielbrettes gestellt. Die Wortkarten werden neben den Spielplan gelegt. Zum Schluss bekommt jedes Kind das erste Siegerplättchen.

Spielvorbereitung schnell und easy 😉

Lasst uns spielen!

Wenn das Spiel aufgebaut ist, jedes Kind einen Zettel und einen Stift hat, kann es schon los gehen. Das erste Kind (wie immer darf das jüngste beginnen), zieht sich sein erstes Spielkärtchen. Es benennt das Wort, das gemeint ist und macht sich gleich auf zum Anfangsbuchstaben.

Dafür würfelt es mit dem Würfel und darf die gezeigte Anzahl an Augen fahren. In jede beliebige Richtung. Ist es beim Buchstaben angekommen (dafür darf es auch weniger Züge brauchen), darf es den Buchstaben ins erste Kästchen am Zauberzettel eintragen und bekommt einen Stern. Nun darf es das zweite Wortkärtchen ziehen.

Hier werden fleißig Buchstaben eingeschrieben und Sterne verdient.

Der nächste Spieler ist dran. So geht es reihum.

Hat ein Kind beide Buchstaben eingesammelt, muss es zurück zum Kessel. Dann hat es das Spiel gewonnen.

Die Stadt der magischen Buchstaben – Unser Fazit

Für das erste Kennenlernen von Buchstaben und Anlauten ist dies ein tolles Spiel. Es ist schnell und einfach aufgebaut. Es eignet sich auch als Spiel für zwischendurch. Größere Kinder können die Regeln ausweiten und ergänzen.

Wir spielen zum Beispiel etwas schwieriger, indem die Kinder alle Buchstaben der Wörter sammeln und nach jedem eingesammelten Buchstaben zurück zur Mitte müssen. Siegespunkt gibt es nur, wenn das Wort komplett ist.

Durch die witzigen, zusammengesetzten Wörter gibt es auch immer viel Gelächter.

Popelmist 😀

Das Spiel wird empfohlen für Kinder ab 5 Jahren. Dem stimme ich zu, obwohl es sicher auch schon Kleinere mit Unterstützung gut spielen können.

Wir empfehlen dieses Spiel gerne, denn wir sind davon begeistert 🙂 Es ist sicher auch eine Bereicherung für Kindergärten und erste Klassen.

Allgemeine Informationen

Das Spiel „Die Stadt der magischen Buchstaben“ erschien im Duden-Verlag. Es gehört zur Welten Fänger Serie. Schöpferin dieses lieben Spieles ist Ursula Günster-Schöning. Es wird für Kinder ab 5 Jahren empfohlen. Es ist für 2-4 Spieler und dauert 10-20 Minuten.

Dieses Spiel fördert:

  • das Kennenlernen von Buchstaben
  • erstes Lesen und
  • erstes Schreiben

Was hältst du von Lernspielen allgemein? Kennst du schon die Welten Fänger Serie von Duden?

Ich freue mich auf dein Kommentar,
Babsi Hey


Dieser Beitrag enthält Informationen über ein Produkt/eine Dienstleistung. Der Artikel wurde nicht finanziell vergütet und ist daher unbezahlte Werbung. Dieser Artikel spiegelt die persönliche Meinung der Autorin wider und wurde in keiner Weise beeinflusst.


Trage dich in meinen Newsletter ein
und verpasse keine neuen Beiträge mehr

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Super! Das hat geklappt! Ich freue mich, dir demnächst Neuigkeiten zukommen zu lassen.

Chaos-Newsletter

Melde dich zum monatlichen Newsletter an und bekomme die aktuellen Beiträge in dein Postfach.


Begleite mich doch auch auf Social Media:

Möchtest du stets am Laufenden bleiben und einfach nix mehr verpassen? Dann begleite
meine kleine Chaos-Familie, mein Chaos-Bla und mich doch auf Facebook.
Oder bist du eher auf Instagram? Auch da freue ich mich über dein Herzchen und auch dort erfährst du immer alles … beinahe … 😉


Mit Freunden teilen? – Damit unterstützt du meine Arbeit 🙂

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...