Silvesterwohenende – In Bildern

silvester

Jetzt schreiben wir das Jahr 2017. Der Jahreswechsel war sehr angenehm für uns. Wir sind jetzt nicht so die Partymenschen. Schon lange nicht mehr. Aber wir haben uns trotzdem einen schönen Jahreswechsel gemacht. Mit ganz viel Spiele spielen, mampfen und knabbereien. Nur wir. Und es war schön.

Hier ist unser Wochenende in Bildern. Bei Geborgen Wachsen könnt ihr übrigens auch viele schöne Wochenendbeiträge entdecken.

Samstag

Wir haben uns Brötchen gemacht. Das machen wir jeden Silvester, immer schon am Nachmittag. Unseren Haustieren hätte das bestimmt auch geschmeckt 🙂

 

Mit den zwei mittleren Jungs habe ich dann verschiedene Spiele gespielt, um die Zeit zu vertreiben. Sie wollten unbedingt auf das Feuerwerk warten. Einer von ihnen hat es aber dann doch nicht durchgehalten 🙂

 

 

Dann bekamen die Jungs ein Pokertraining. Einsatz waren Brezel 🙂 Unser Dean hatte ein paar mal den ganzen Pot gehoben 🙂 Wenn der mal groß ist, fahr ich mit ihm ins Casino (natürlich nicht). Er hatte einfach viel Karten Glück. Ein fast Royal Flush hatte er auch einmal.

 

Nachdem unser Dean irgendwann einschlief und Mad Max keine Lust mehr auf Spiele hatte, spielten wir großen (also Chaos-Mann, Pubertier und ich) Cluedo. Ich liebe dieses Spiel. Das könnte ich den ganzen Tag spielen. Kennt ihr das? Schon als Kind habe ich das gespielt.

 

Dann war es endlich Mitternacht und wir drei übrig gebliebenen stapften hinaus, um ein Feuerwerk zu sehen. Da wir aber in einem verschlafenen Dorf wohnen, gab es gar kein Feuerwerk. Nur ein paar Raketen wurden in die Luft geschossen. Spektakel vorbei. Als wir wieder ins Haus gehen wollten, schaute ich in den Himmel und da fiel mir erst auf, dass es eine wunderschöne, sternenklare Nacht war. Wir standen noch ein paar Minuten und genossen diesen herrlichen Anblick in Eiseskälte. Dieser Himmel war schöner, als jedes Feuerwerk.

Ich habe versucht, diesen Anblick mit der Kamera einzufangen. Aber es gelang nicht. Ich hätte das Stativ aufbauen müssen und einige Kameraeinstellungen machen müssen und das war mir dann doch zu langwierig. Deswegen gibt es hier kein Foto.

Dann gingen wir alle ins Bett. 

Sonntag

Am Sonntag waren wir dann alle ziemlich k. o. 🙂 Deshalb beschlossen wir, einen Faulenztag einzulegen. Bevor wir es uns aber im Wohnzimmer gemütlich gemacht haben, haben mein Pubertier und ich noch den Weihnachtsbaum abgeschmückt.

 

Da war dann plötzlich so viel Platz für den Kaufladen und die Küche, die die Kinder zu Weihnachten bekamen. Meinem Mupfel hat das gleich gefallen und er stürzte sich ins Vergnügen.

 

Er versorgte uns dann mit Kaffee und Torte, frisch aus seiner Küche 😉

 

 

Später, als den größeren dann doch etwas langweilig wurde, spielte ich mit ihnen ein paar Partien “Mensch ärgere dich nicht!” Ich kann das Spiel eigentlich gar nicht leiden. Das liegt in meiner Vergangenheit. Eine Freundin von mir spielte das immer mit mir und die war so richtig fies bei dem Spiel. 

Aber meine Jungs spielen das so gern, also spiele ich seit einiger Zeit wieder dieses doofe Spiel 😉

 

Das war unser Silvesterwochenende in Bildern.

Und wie war euer Jahreswechsel? Habt ihr gefeiert, oder ist Silvester für euch ein Tag wie jeder andere? Musstet ihr vielleicht sogar arbeiten? Erzählt es mir. Ich freue mich sehr darüber.

Eure Babsi


 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.