HAPPY BIRTHDAY

Happy BirthdayPubertier!

Nun war es so weit. Am Wochenende wurde Geburtstag gefeiert. Ein besonderer Geburtstag. Mein ältester Sohn wurde 14 Jahre jung. Über das Gefühls-Chaos habe ich hier schon geschrieben gehabt. Daran hat sich auch nichts geändert. Es war ein sehr emotionaler Geburtstag. Für alle.

Der Anfang

Meine jüngere Schwester holte am 8. mein Pubertier und meinen Mad Max zu unserer Mama ab, um mit ihnen Weihnachtskekse zu backen. Es war ausgemacht, dass wir die zwei Jungs dann am Samstag von unserer Mama holen und wir gemeinsam dann dort den Geburtstag feiern.

Somit hatte ich noch Zeit, Geschenke für das Pubertier zu besorgen. Warum ich das so spät gemacht habe? Nun ja, er wollte eigentlich was spezielles, das ich online bestellen hätte müssen. Das wäre sich nicht bis zur Feier ausgegangen. Wie sich später herausstellte, machte das auch nix, denn das, was er sich wünschte, leider ausverkauft ist und auch nicht nachgeliefert wird.

Zum Glück hatte mein Pubertier ein paar Tage zuvor, ganz beiläufig, noch einen Wunsch geäußert. Und das bekam ich dann auch bei uns, ohne dass ich es online bestellen musste. Also war das Geschenk gesichert.

Muss die Geburtstagsfeier verschoben werden?

Wie einige von euch bestimmt schon auf Facebook oder Instagram mitbekommen haben, sind die anderen zwei Jungs, Dean und Mupfel, leider sehr stark erkältet. Ich habe mir mit ihnen die Nacht um die Ohren geschlagen und es ging ihnen nicht besonders gut. Dean klagte dann auch noch über Ohrenschmerzen. Am Freitag fragte ich ihn, ob er da überhaupt zur Oma fahren möchte und feiern möchte.

Ich war fest davon überzeugt, dass die Feier nicht an diesem Wochenende stattfinden könne. Aber Dean wollte unbedingt zur Oma fahren, schließlich hat er sie ja lieb und er habe sich doch schon so darauf gefreut. Gut, wenn das so ist, dann fahren wir, wie abgemacht, am Samstag zur Oma und feiern Pubertiers Geburtstag.

Samstag – Jetzt gibt es Geschenke und Tränen

Am Samstag Nachmittag war es dann so weit. Wir kamen bei Oma an und kurz darauf war auch schon der Tisch gedeckt. Da ich so viel zu tun hatte mit den zwei kranken Jungs gab es keine selbst gemachte Torte sondern nur eine gekaufte.

 

 

Aber das machte meinem Pubertier nichts, denn die Geschenke, die er bekam, hauten ihm vom Hocker. Ich glaube, noch nie konnten wir ihm so eine Freude machen. Er war den Tränen nahe. Die Luft blieb ihm weg. Sein Herz raste. Wollt ihr wissen worüber er sich gar so gefreut hat?

Ich zeig es euch

 

 

Na, eine Ahnung? Nein? Schaut nochmal.

 

 

Meine Mama, die Rock-and-Roll-Oma, fliegt im Sommer für eine Woche mit Pubertier und einer Cousine von ihm nach London 🙂 Dafür hat sie ihm einen Schnellhefter angelegt, mit Titelblatt und die Buchungsbestätigung. Das bekam er. Und er packte das nicht. Was heißt “packte”? Er packt es immer noch nicht. So eine Freude habe ich selten bei ihm beobachtet. Nicht nie, nur selten. Und dieses Geschenk wird zu Weihnachten noch um ein paar spannende Eintrittskarten erweitert 😉 Aber das verrate ich noch nicht, wo es überall hingeht, in London.

 

Mein Geschenk für mein Pubertier

Tja, nach dieser Aufregung, um dieses top Geschenk (wir hatten wirklich alle Tränen in den Augen), dachte ich schon, dass unser Geschenk für ihn ein bissel in den Schatten gestellt würde. Aber schaut mal:

 

 

Ein unbezahlbarer Moment, den ich tatsächlich mit der Kamera einfangen konnte (zwar etwas unscharf, aber man kann es erkennen, wie sehr er sich freut).

Ich hab ja geschrieben, dass das eigentliche Geschenk leider nicht mehr geliefert wird. Dass mein Pubertier aber noch einen Wunsch geäußert hatte. Und diesen Wunsch habe ich ihm erfüllt. Er wünschte sich nämlich den neuen Harry Potter Roman. Zusätzlich bekam er auch einen Comic-Roman, denn die liest er auch sehr gerne. Ich verstehe das. Ich mag die auch 😉

Von meiner Schwester hat er auch tolle Sachen bekommen, über die er sich gefreut hat. Aber das Geschenk von meiner Mama war wirklich nicht zu toppen.

Alles im allen ein wirklich unvergesslicher 14. Geburtstag für mein Pubertier… und für mich.

 

 

 

Entschuldigt bitte die qualitativ schlechten Aufnahmen. Es ging alles so schnell und gezittert habe ich auch. Und schön langsam vermute ich, ich muss die Linse mal putzen 😉 

Mögen noch viele tolle Geburtstage folgen!

Eure Babsi


 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.