Unser Wochenende in Bildern – 26. bis 28. August – Unfallfrei

Wochenende

Das Wochenende schon wieder vorbei? Schon wieder Montag? Schon wieder Zeit für „Wochenende in Bildern“. Das ging ja diesmal wieder schnell. Doch dieses Wochenende hatten wir etwas mehr Zeit, weil mein Chaos-Mann schon am Freitag zu Mittag ins Wochenende starten konnte. Das war wirklich schön.

Viel Spaß bei unserem Wochenende in Bildern 😉

 

Freitag Abend

Nachdem mein Mann sich am Nachmittag von den Strapazen der Woche erholt hatte (er machte viele Überstunden), fuhren wir am Abend noch auf einen Spielplatz in Gmünd. Der ist sehr schön. In einer Sackgasse beim Verschub Bahnhof. Da ist wirklich nix mehr los. Ein schöner Spielplatz mit großen Bäumen, die den ganzen Tag Schatten spenden.

Drei in eins
Zu dritt in der Korbschaukel. Das macht dreimal mehr Spaß.
Entspannung in der Korbschaukel
Probier’s mal mit Gemütlichkeit. Entspannung pur für unseren Mupfel.
Schaukeln
Ein Königreich für seine Gedanken. Vielleicht fühlt es sich wie fliegen an.

 

Samstag

Der Samstag war wieder schön. Und so schön spontan.

Zuerst sind wir nach Horn gefahren. Da haben wir uns den „Slow Food Market“ angesehen. Ein kleiner Bauernmarkt, wo Bio-Bauern aus dem Waldviertel ihre Produkte präsentieren und verkaufen. Da es sehr heiß war und wir nicht vor hatten gleich wieder nachhause zu fahren, haben wir außer Visitenkarten nichts dort gekauft.

Mad Max vor dem Blumenladen
Mad Max vor einem Blumenladen in Horn. Uns war etwas heiß.
Horner Stadtplatz
Statue in Horn am Stadtplatz. Es war wirklich ein herrlicher Tag. Man sieht den strahlend blauen Himmel.
Kunstgalerie in Horn
Kurze Pause in einer Hand vor einer Kunstgalerie in Horn.
Kunstgalerie Horn
Auch Mad Max durfte einmal.

Danach sind wir in den Weltladen und haben dort ein wenig eingekauft. Als wir gerade essen waren, rief mich mein Vater an und wir entschieden spontan, dass wir gemeinsam auf den Wachtberg fahren. Dort fand eine Veranstaltung statt. Ein Spaß für die Kinder.

Wachtberg Leiseart
Am Wachtberg haben wir uns zuerst einmal mit kühlen Getränken erfrischt. Mad Max und mein Mann haben die Zeit für eine Kuscheleinlage genutzt.
Mittagsschlaf
Unser Mupfel war sehr müde und hielt ein Schläfchen.
Wachtberg Klangkunst
Der Wachtberg bietet Kunst in der Natur, die man auch ausprobieren kann. Diese hier gibt schöne Töne, wenn man darauf klopft. Dean hat das gleich auf Festigkeit geprüft.
Wachtberg Klang
Mad Max wollte auch. Er ging ein wenig sanfter mit den „Klangköpfen“ um.

Unser Mad Max war hier um einiges sanfter am Werk als unser Dean. Doch er hat sich dabei einen Finger eingezwickt. Das war aber schnell wieder vergessen und es war auch das „Schlimmste“, was dieses Wochenende geschehen war. Nix im Vergleich zu den Turbolenzen des vergangenen Wochenendes.

Wir sind bis am Abend dann dort geblieben. Zum Abschluss sind wir dann noch mit meinem Vater essen gegangen. Um 22 Uhr waren wir dann, alle ziemlich kaputt, zuhause. Die Kinder haben sehr schnell geschlafen.

Sonntag

Am Sonntag sind wir dann alle relativ spät aus den Federn gekrochen. Wir haben in Ruhe gefrühstückt, das dann gleich mit dem Mittag zusammen fiel. Wie unser Mupfel dann vom Mittagsschläfchen aufwachte, machten wir uns auf den Weg zu meinem Bruder. Onkel E. hat einen schönen Garten, den die Kinder immer wieder gerne erkunden.

Mupfel on Tour
Mupfel on Tour. Wenn man zu Onkel E. fährt, muss man schon cool sein.
Eicheln
Bei Onkel E. stehen Eichen im Garten und die Eicheln liegen darunter. Sie sind faszinierend.
Eichel
Die Eichel wieder hergeben? Sicher nicht.
Gemüsegarten bei Onkel E.
Was es da alles gibt. Pflanzen und noch mehr Pflanzen mit ganz vielen unterschiedlichen Früchten.

Da es so heiß war fuhren wir noch nach Gmünd auf ein Eis. Aber es waren so viele Leute, dass wir keinen Platz bekamen. Zuerst haben wir uns am Brunnen etwas abgekühlt und dann sind wir weiter in den Schlosspark spaziert.

Brunnen Gmünd Stadtplatz
Mad Max, wie er sich gerade etwas Abkühlung im Brunnen verschafft.
Spielplatz Schlosspark Gmünd
Im Schlosspark gibt es kleinen Spielplatz. Der wurde gleich unter die Lupe genommen.
Babyschaukel im Schlosspark Gmünd
Eine Runde in der Babyschaukel. Das macht Spaß.

Beim zweiten Versuch, ein Eis essen zu gehen, bekamen wir dann einen Platz. Das es da immer so voll ist, verwundert aber nicht. Denn die haben wirklich eins der besten Eis in der Umgebung.

Schirmbar Gmünd
Endlich! Das schmeckt so herrlich.

Schirmbar Gmünd

Schirmbar Gmünd
Dean teilt mit Mupfel. Weil der muss noch auf sein Eis warten.

Als wir alle unser Eis verspeist hatten, ging es wieder nachhause. Alle duschen und ab ins Bett. Die Kinder waren wieder so erschöpft, dass sie alle gleich einschliefen und mein Mann und ich noch ein wenig Elternzeit hatten, bis auch er ins Bett ging, weil er wieder früh Morgens aus dem Haus muss.

Schattenfoto
Das war unser „Wochenende in Bildern“.

Eure Babsi


Drück mich, wenn es dir gefallen hat [rs-likes]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.