So viele Dinge über mich, wie ich Lebensjahre zähle (Blogparade)

Dies ist mein erster Beitrag für eine Blogparade. Gastgeber ist Stylepeacock. Das Thema ist einfach und doch sehr spannend. Aufgabe ist es, so viele Kleinigkeiten von sich preiszugeben, wie man Lebensjahre zählt. Es ist ein toller Einstieg, um bei sowas teilzunehmen und man lernt sich eigentlich selbst auch ein bisschen näher kennen.

In meinem Fall könnt ihr jetzt 33 Kleinigkeiten von mir kennen lernen. Viel Spaß beim Lesen.

  1. Ich bin in einem Schaltjahr zur Welt gekommen.IMG_2336
  2. Mein Schulabschluss war vor 12 Jahren.
  3. Zum Schulabschluss war ich bereits Mama.
  4. Mein Leben ist ganz anders als gedacht.
  5. Ich wollte nie heiraten
  6. Bin heuer aber bereits 7 Jahre verheiratet
  7. Ich wollte keine weiteren Kinder, außer das eine, das ich schon hatte.
  8. Mittlerweile habe ich vier Kinder und möchte keines missen müssen.
  9. Als ich noch kinderlos war, wollte ich „Lifestyle-Tussi am Mainstream“ werden.
  10. Heute bin ich die „Ökoschlampe aus dem Hinterland“.
  11. Ich bin glücklich damit, so wie es ist.
  12. In der Gemüsesaison esse ich nicht die Pflanzen aus dem Gemüsegarten, sondern das „Unkraut“ daneben.
  13. Ich machte eine Ausbildung zur Ernährungstrainerin.
  14. Ich musste feststellen, dass das doch nicht meine Berufung ist, also ist es jetzt auch nicht mein Beruf.
  15. Weil ich schon sehr früh wusste, dass ich einmal eine Kolumne schreiben möchte, hab ich jetzt einen eigenen Blog.
  16. Ich kann unwichtige Tätigkeiten so gut beschreiben, dass mein Gegenüber der Annahme ist, es wäre eine ultimativ wichtige Tätigkeit.
  17. Ich kann Menschen nicht leiden, die sich im Glanz einer anderen erfolgreichen Person sonnen.
  18. Ich bin zu gutmütig, daraus folgt, dass ich sehr oft ausgenutzt werde.
  19. Vor ein paar Jahren wäre ich beinahe gestorben. Seit dem weiß ich, dass es wichtiger ist, seine Träume zu verwirklichen und das Leben so zu leben, wie man es selbst für gut empfindet, als das zu tun, das andere von dir erwarten. Du kannst es sowieso NIE JEDEM recht machen.
  20. Ich enttäusche Leute.
  21. Andere mache ich dafür furchtbar stolz. Vor allem mich selbst 😉
  22. Mein Hund und meine Katzen sind vollwertige Familienmitglieder und das lässt mich wohl „doof“ wirken.
  23. Manchmal treffe ich Entscheidungen nur für mein Wohlbefinden ganz allein und nicht für meine ganze Familie.
  24. Ich weiß, dass ich trotzdem nicht schlecht bin. Denn ich weiß, geht’s der Mama gut, geht’s den Kindern besser.
  25. Manchmal lebe ich in meiner ganz eigenen Welt und nur mein Mann darf daran teilhaben.
  26. Manchmal sind meine Kinder meine Lehrer.
  27. Manchmal mach ich nur Blödsinn.

    IMG_2563
    Blödsinn machen
  28. Wenn jemand einen meiner Familienmitglieder verletzt, und sei es auch nur unbeabsichtigt, werde ich zur rasenden Furien-Wölfin.
  29. Ich wirke oft brav, schüchtern und prüde, was zur Folge hat, dass mich die Leute um mich rum als kleines Dummerle sehen, die einfach nur viele Kinder hat. Das tut weh.
  30. Da ich so wirke, hört mir auch keiner zu, denn die, die mit dem „Haufen“ Kindern, kann ja nichts wissen.
  31. Ich habe Freunde, aber mein bester Freund ist mein Mann.
  32. Es gibt noch viel zu lernen und zu entdecken und ich bin bereit dazu.

Jetzt wisst ihr eigentlich so ziemlich alles Relevante über mich. Den Rest kann man aus meinem Blog rauslesen 😉

Und jetzt der letzte und wichtigste Punkt, denn ich bin ja schließlich bald 33 Jahre jung:

  1. Ich habe meinen Weg und meine Ziele geändert. Es ist jetzt bald 3 Jahre her. Ich befinde mich immer noch in der Transformation. Ich weiß nicht, wo es mich hinführt. Ich bin für alles offen. Eine Sache weiß ich aber ganz sicher. Noch nie hab ich mich so sicher gefühlt. Noch nie hat sich etwas so richtig angefühlt, wie dieser Wandel. Und deswegen weiß ich, ich bin endlich am richtigen Weg.

Ich hoffe, der kleine Einblick in meine Persönlichkeit ist auch interessant gewesen. Nicht, dass ihr euch gelangweilt habt. Das wäre ja schon peinlich.

Während dem Schreiben musste ich feststellen, dass ich mehr Punkte gebraucht hätte 😉 Aber dann wäre es ganz sicher zu lang geworden…

Eure
Babsi

2 Kommentare

  1. Liebe Babsi, was für wunderschöne und spannende Fakten, danke für deine Teilnahme. Ich wollte immer 4 Kinder und es blieb bei einem, aber nicht alles läuft, wie man es sich wünscht und manchmal soll es eben so sein. Nun muss mein Sohn mit Liebe für 4 leben, der Arme 😉 Ich kann aber auch gut loslassen, bin keine Klammermutti. ein Einzelkind-Prinz wurde dennoch. Aber dass die Dinge anders kommen, macht es ja auch spannend, das sieht ja bestens bei dir. Mein Schatz ist auch mein bester Freund, es ist toll, wenn das so ist. Ich denke, dass du einen wunderbaren Weg gehst und sicher noch superviel Freude mit deinen Rabauken haben wirst!
    Viele liebe Grüße
    Chris

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.