Liebster Award

Liebster Award – Schön, wenn man gern gelesen wird

Ich wurde von der lieben Tina von jutima zum „Liebster Award“ nominiert. An dieser Stelle möchte ich dir ganz herzlich danken. Es tut gut, wenn man merkt, dass man gern gelesen wird. 

In der Geschichte meines Blogdaseins (das ja noch gar nicht so lange ist) ist das bereits meine zweite Nominierung und sie macht auch beim zweiten Mal stolz. Nicht jeder Blogger steht auf den „Liebster Award“, weil er eigentlich sehr einem Kettenbrief ähnelt. Kettenbrief mag ich jetzt persönlich auch nicht, aber in diesem Fall mach ich immer sehr gerne mit.  Lies „Liebster Award – Schön, wenn man gern gelesen wird“ weiter

Balu – Nicht der Bär

Einige von euch haben es wahrscheinlich schon bemerkt. Wir haben einen Familienhund und diesem ist der heutige Beitrag gewidmet. Warum? Weil er nicht nur ein Hund ist, sondern ein ganz besonderer, guter (nein, BESTER), liebenswürdiger Freund.
Seit einem Jahr ist er bei uns. Zeit, ihm einmal etwas näher vorzustellen.

Lies „Balu – Nicht der Bär“ weiter
vergangenheit und gegenwart

Wie stark die Vergangenheit die Gegenwart beeinflusst

Heute nehme ich euch mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Aber nicht sehr weit. Ein wenig über zwei Jahre. Nämlich, wie ich mit meinem vierten Kind schwanger war. Keine Sorge, es wird kein Schwangerschaftsbericht in dem Sinn. Ich möchte euch von einem Augenblick erzählen, der so unschön war, dass er sich auf ewig in meiner Seele eingebrannt hat. Noch heute reagiere ich empfindlich, bei einer Kleinigkeit, die mir vorher eigentlich immer egal war.

Lies „Wie stark die Vergangenheit die Gegenwart beeinflusst“ weiter

Wochenende in Bildern oder: Wie die Schutzengel mein Kind beschützten

Mein erstes Mal. Aufregend, kann ich euch sagen. Da hat Susanne von Geborgen wachsen etwas ganz tolles ins Leben gerufen. Schaut euch da einmal in Ruhe um. Bevor ihr mich jetzt wieder verlasst, möchte ich euch heute von unserem Wochenende erzählen, das, wie schon auf Facebook angedeutet, beinahe in einer Katastrophe für einen von uns endete. Lies „Wochenende in Bildern oder: Wie die Schutzengel mein Kind beschützten“ weiter

Erntezeit

Immer öfter sehe ich jetzt, dass immer mehr Leute aus ihrem Garten ernten können. Hach, das ist ja so schön. Im Frühjahr hat man die meiste Arbeit. Beete vorbereiten, eine Einteilung treffen und dann das säen der Samen.

Während der Wachstumsphase sieht man immer wieder nach dem Rechten. Unkraut wird gejätet, Schädlinge werden (auf natürliche oder chemische Weise) verbannt, regelmäßig gedüngt und gegossen. Schon bald wird die ganze Müh‘ und Arbeit belohnt, die ersten Triebe sind zu sehen. Lies „Erntezeit“ weiter

Ein HAMMER Wochenende

Ich habe ja geschrieben, dass am vergangenen Freitag der letzte Schul- und Kindergartentag war (klicke hier für den Beitrag). Dass wir uns jetzt auf eine entschleunigte Zeit freuen können. Wenn auch nicht auf Urlaub im engeren Sinne. Nun ist das Wochenende vorüber. Ich habe gesehen, dass andere Blogger/innen (muss ich wirklich gendern?) über das 1. Juli-Wochenende geschrieben haben. Ich reihe mich da jetzt eigentlich nicht ein 😉 Es ist reiner Zufall, dass das, worüber ich heute schreibe, ausgerechnet an diesem Wochenende geschehen ist. Lies „Ein HAMMER Wochenende“ weiter