Happy Hey für Hannes Edinger – Co-Autor auf Chaoshoch6

Happy Hey für Hannes Edinger

Wie versprochen entwickelt sich das Blogprojekt immer weiter. Langsam aber stetig wächst es. Neue Leser finden hier her, neue Themen werden behandelt und … neue Autoren wirken mit. Darauf bin ich megamäßig stolz – das kannst du mir glauben.

An dieser Stelle möchte ich all jenen danken, die an mich geglaubt haben/glauben und mich auch unterstützt haben/unterstützen. Meinem allerbesten Ehemann von allen, meinen vier supertollen Jungs, meiner Schwester, die auch ein Teil des Chaos-Teams als Autorin ist und nach ganz viele mehr. Und den wichtigsten: meinen Leserinnen und Lesern. Ohne Leser ist ein Blog nix.

Heute darf ich endlich den ersten neuen Autor vorstellen. Kennen gelernt haben wir uns schon vor Jahren. So richtig ins Gespräch gekommen sind wir im vergangenen Jahr. Über meine Textertätigkeit 😉 Es entwickelte sich eine Freundschaft und nun bin ich glücklich darüber, dass er in Zukunft all sein Wissen, Können und seine Erfahrungen hier mit uns teilt.

Ein Happy Hey für Hannes

Hannes Edinger

Hannes Edinger

  • Gitarrist,
  • Grafik- und Webdesigner,
  • Fotograf und
  • leidenschaftlicher Papa.
  • Nebenbei noch bester Kumpel =)

Und jetzt brandneu:
Autor auf Chaoshoch6 – Der Familienblog aus dem Waldviertel

Kurzinterview mit Hannes Edinger

Woher kommst du?
Geboren bin ich in Wien, aufgewachsen im Weinviertel nähe Mistelbach, mit der Volljährigkeit ging ich zu den Wurzeln meines Vaters zurück und lebe seit 2006 im Waldviertel in Heidenreichstein.

Hast du Kinder und wenn ja, wie viele?
Ja =) Ich bin stolzer Papa von 4 Kindern. Leider lebe ich nur mit einem im selben Haushalt. Durch meinen Beruf habe ich aber sehr viel Zeit für meine Familie.

Was für einen Beruf übst du denn aus?
Ich bin Grafik & Webdesigner, Fotograf sowie Bestatter in Heidenreichstein. Es wird allen klar sein, dass diese Jobs nicht ganz zusammenpassen, jedoch ist es für mich die optimale Zusammenstellung. Dank der freien Zeiteinteilung im Webdesign und den teilweisen spontanen Einsätzen als Bestatter haben Familie, Weiterentwicklung und Hobbys genug Platz in meinem Leben.
Man glaubt vielleicht, dass diese Berufe komplett verschieden sind, jedoch benötigen all diese Gebiete die guten Eigenschaften meiner Person.
Fotografie benötigt ein gutes Auge, Fingerspitzengefühl für besondere Momente und Kreativität. Im Grafik- und Webbereich benötigt man Fingerspitzengefühl, um den Wunsch des Kunden umzusetzen sowie Kreativität. In der Bestattung benötigt man Fingerspitzengefühl, um auf die Menschen einzugehen sowie Kreativität, um eine persönliche, berührende Trauerrede zu schreiben.

Welche Hobby hast du im speziellen?
Radfahren,
Musik hören (alles, das noch selbst von Musikern gespielt wird – außer Schlager) und spielen (Gitarre und Gesang),
Fotografie,
Zeichnen und
Müll sammeln*.

*Anmerkung der Redaktion: Dieses Hobby ist auch eines von Mad Max =)

Welche Vision(en) hast du für deine Zukunft?
Ich habe für mich den perfekten Weg gefunden, diesen werde ich auch weiter gehen. Ich habe so viele Visionen und Ziele welche den Webserver platzen ließen, sodass ich nur eines – das wichtigste – einbringen kann -> ein sensationell guter Papa für meinen Sohn zu sein*.

*Anmerkung der Redaktion: Hachz … da geht einem doch das Herzal auf …

Sag doch mal, welche steilen Infos wirst du in Zukunft der Chaos-Community liefern?
Alles rund um die (digitale) Fotografie 🙂 und meinem Weg aus dem Schlamassel xD Denn ich denke, dass ich bestimmt jemanden inspirieren kann. Mut machen, beflügeln. Und wenn es nur eine Person ist, die ich erreiche … habe ich etwas erreicht.

Anmerkung der Redaktion: Ich denke, dass Hannes das kann, weil ich es schon selbst erlebt habe. Daher wird er nicht nur über (digitale) Fotografie schreiben. Sondern über allerlei (Herzens-)Themen.

Was möchtest du der Community heute mit auf den Weg geben?
Man muss nicht studiert haben um Intelligent zu sein, man braucht keine Lehrausbildung um etwas gut zu können. Man braucht lediglich Neugier, Interesse und Willen etwas zu erlernen und umzusetzen. Wir haben alles Wissen vor uns auf unseren Smartphones, Tablets und Laptops – Wir müssen nur die richtige Frage an unseren lieben Freund Google stellen. 

Lieber Hannes, danke, dass du dir die Zeit für dieses kurze Interview genommen hast. Ich freue mich, dich an Board zu haben und ich bin schon auf deine Beiträge gespannt.

Hast du noch eine Frage an Hannes? Stelle sie gerne in den Kommentaren oder auf Facebook. Er wird sie dir sehr gerne beantworten.
Was hältst du von dieser Entwicklung? Top oder Flop?

Auf bald,
Babsi Hey


Copyright Bilder: Hannes Edinger


Möchtest du Beiträge, die so ähnlich sind, wie dieser, nicht mehr verpassen?
Gefällt dir unser Bla und du möchtest noch mehr davon?

Dann folge Chaoshoch6 doch auf Facebook.
Wir freuen uns immer wieder auf neue Menschen.
Oder bist du eher auf Instagram zuhause?
Dann kannst du Chaoshoch6 gerne auch da folgen 🙂


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.