Chaos hoch 6 – Ein Mamablog wird drei

Chaos hoch 6 - Ein Mamablog wird drei

Das kann ich kaum glauben. Aus meiner kleinen Idee heraus entstand ein Mamablog und ich dachte zu Anfang nicht, dass es diesen drei Jahre später immer noch geben würde.

Am 25. Jänner 2016 ging mein erster Beitrag online. Er trägt den wundervollen Titel “Oh, nicht schon wieder…” und ich hatte echt Großes vor. Manche Idee war zwar gut, habe ich aber nicht (auf Dauer) umgesetzt.

Wenn ich jetzt so zurück blicke, bin ich schon auf Einiges stolz. Vor allem auf die Weiterentwicklung. Dass aus reinem Spaß dann doch eine (halbwegs) ernste Sache wurde.

Anfangs lag mein Blog bei der Blogplattform wordpress.com Doch nach einem halben Jahr wusste ich, ich möchte dann doch unabhängiger sein und nicht ständig aufpassen müssen, wie ich schreibe. Ein Ausrutscher könnte den Ausschluss bedeuten. Ich weiß, wovon ich rede, denn Chaoshoch6 ist nicht mein erstes Blogprojekt gewesen.
Die Gestaltung war auch sehr eingeschränkt. Man kann nur das umsetzen, was das Theme auch zulässt. Bei selbstgehosteten Sites sieht die Sache dann doch anders aus … nämlich besser 😉
Im Mai 2016 bin ich dann also auf meinen eigenen Serverplatz umgezogen. Was war ich stolz 🙂

Die Beiträge flutschten. Ich schrieb, wonach mir war. Die Anzahl der Beiträge stieg. Die Anzahl der Leser auch. Im Juni gesellte sich dann meine Facebook-Seite zum Blog. Und seit dem geht’s rund. Ich durfte auch schon fremdbloggen oder Produkttests durchführen.

Leider war mein vergangenes Blogjahr nicht so der Börner. Das fällt ganz raus … eigentlich. Mir ging’s einfach nicht so prickelnd. Kannst du in “Mama, warum bist du traurig?” noch einmal nachlesen.

Der grafische Blick zurück

Um wieder frisch ins dritte Blogjahr zu starten, schadet ein Blick zurück nicht. Dass sich die Texte und die Art, wie ich schreibe, entwickeln, sieht man ganz gut, wenn man einfach einen älteren Beitrag liest.

Doch auch grafisch hat sich Chaos hoch 6 entwickelt. Vom Probieren-wir-es-halt-einmal-aus-Logo:

Logo Chaos hoch 6 2016
Logo Jänner 2016

über das Vielleicht-sind-wir-doch-professionell-Logo (der Grafikdesigner darf helfen):

Chaos hoch 6 Logo 2016
Logo Juni/Juli 2016 mit Spuren des Ursprünglichen Logos

und das Ich-bin-mir-nicht-ganz-sicher-Logo:

Chaos hoch 6 Logo 2017
Übergangslogo Ende 2017

hin zum Lila-ist-Trend-und-passt-zu-uns-Logo (komplett vom Grafikdesigner):

Chaos hoch 6 Logo 2018
Logo seit Juni 2018

Aber nicht nur das Logo/Profilbild hat sich entwickelt. Auch die Coverbilder der Fanpage machten eine (positive) Entwicklung durch.

Augen zu und durch, ich brauche jetzt einfach mal ein Cover:

Gott, ich kann gar nicht hinsehen …

Versuchen wir mal grafisch auszudrücken, was Chaos hoch 6 ist:

Besser, aber noch nicht ganz … mit einem Auge kann ich aber schon hinsehen …

Tja, lassen wir dann doch mal lieber den Grafikdesigner ran:

Na bitte … aber ein bissel bunt, oder?

Na, passt jetzt nicht zum Lila Ich-bin-mir-nicht-ganz-sicher-Logo. Also muss ich wohl wieder selbst Hand anlegen:

So schaut’s aber auch aus …

Das neue Lila-ist-Trend-und-passt-zu-uns-Logo bekommt natürlich auch ein würdiges Coverbild:

Hm … Autsch … Das tut weh …

Noch einmal Anlauf nehmen und mit dem Grafikdesigner reden:

Geht doch … und drückt grafisch aus, was Chaos hoch 6 ist 🙂

Neue Bekanntschaften

In den drei Jahren hat sich im Hintergrund natürlich noch mehr getan. Von dem Offensichtlichen, was Text und Grafik betrifft, mal abgesehen, durfte ich auch ganz tolle Bekanntschaften schließen.

Mit LeserInnen (bist du eine/r davon?), die mir ans Herz gewachsen sind. Die mir so viel Vertrauen entgegenbrachten und bringen, dass sie mir sogar Fotos von ihren eigenen Kindern zukommen lassen. Das ist das allerschönste Kompliment für mich, das ich überhaupt bekommen kann. Oder wenn sie sich mit ihren ganz eigenen Problemen und Sorgen an mich wenden … ich finde das immer besonders schön. Auch wenn dir etwas auf der Seele brennt, kannst du gerne Kontakt zu mir aufnehmen. In aller Regel beiße ich nicht 😉

Eine wahre (digitale) Freundschaft

Ich durfte auch andere BloggerInnen kennenlernen. Da ich am Arsch der Welt lebe (naja, nicht am Arsch aber von uns aus kann man ihn klar erkennen) und meist auch keine Kohle hatte, beschränkte sich das halt aufs WWW. Was nix macht, denn da wird dir klar, wie toll das Internet sein kann (ich weiß, ein wunder, dass es hier Internet überhaupt gibt … frag nicht nach der Verbindungsqualität)

Mit einer Bloggerin bin ich aber besonders dicke. Wir werden uns hoffentlich auch mal bald persönlich treffen. Bis jetzt kommunizieren wir per WhatsApp und Messenger. Unsere Unterhaltungen gehen schon länger weit über das Blogtechnische hinaus. Wir unterstützen uns gegenseitig, wenn mal wieder alles so unendlich schwierig erscheint. Tamara von Realonme. Ich mag sie, denn sie ist so offen und ehrlich. Sie spricht, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Eine waschechte Wienerin (die gehen bekanntlich nicht unter 😉 )

Die Zukunft von Chaos hoch 6 – Ein Mamablog

Tja, die steht in den Sternen. Aber ich denke, es wird mich und mein Bla noch eine Weile geben 🙂 Und ich werde mich immer über dich und deine Meinung freuen. Ich werde versuchen, mir nie wieder das Schreiben zu verbieten.

Ideen habe ich genug. Zu viele wahrscheinlich. Deswegen werde ich dir jetzt nicht direkt davon erzählen. Denn wenn es dann nicht klappt, bist du vielleicht sauer. Also: Stay tuned und lass dich überraschen 😉

Eines ist allerdings sicher: Das letzte Jahr hinterließ Spuren. Vor allem auf meinen Hüften. Das muss sich jetzt wieder ändern, weil g’sund is des ned. Zwecks Motivation und Durchhaltevermögen werde ich in regelmäßigen Abständen von meinen Fortschritten oder Rückschlägen berichten. Diese Beiträge findest du dann in der Brandneuen Kategorie “Gesund und Fit”

Genug der langen Rede. Danke, dass du hier bist, geduldig warst und jetzt mit mir ins dritte Blogjahr startest. Und wenn du neu hier bist: Schön, dass du da bist und nimm gerne ein wenig Platz in meinem ewigen Chaos mit 4 Söhnen, dem besten Ehemann von allen und unserem herzallerliebsten Familienhund Balu (nicht der Bär).

Auf bald,
Babsi Hey


Dieser Beitrag enthält Verlinkungen auf fremde (Firmen)Seiten und ist daher unbezahlte Werbung.


Möchtest du Beiträge, die so ähnlich sind, wie dieser, nicht mehr verpassen?
Gefällt dir unser Bla und du möchtest noch mehr davon?

Dann folge Chaoshoch6 doch auf Facebook.
Wir freuen uns immer wieder auf neue Menschen.
Oder bist du eher auf Instagram zuhause?
Dann kannst du Chaoshoch6 gerne auch da folgen 🙂


2 Kommentare

  1. Moiii, danke Liebe Babsi! Ich wünsche dir und deinen Alles Gute zum dritten Geburtstag!!!!

    Und natürlich bedanke ich mich auch bei dir für deine zahlreiche Unterstützung was beim gehabt habe haben unter anderen weg dem Bloggen !!!

    Und natürlich werden wie sich 100 pro mal in Real Live sehen 😉 Versprochen!

    InLove, RealOnMe

    1. Ich bin immer gerne für dich da, das weißt eh 😉
      Und ich freu mich schon irrsinnig auf unser Treffen 🙂
      Des pack’ ma scho 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.