Blogpause

blogpause

Diese Woche gibt es eine Blogpause. Denn ich habe mir sehr viel für diese Woche vorgenommen. Allerdings macht nur der Blog hier pause. Auf Facebook könnt ihr mir weiterhin über die Schulter schauen 😉 Jeden Tag wird es dort trotzdem zwei oder drei Posts geben.

Und am Ende dieser Woche oder Anfang nächster Woche gibt es hier dann eine Zusammenfassung der Dinge, die ich auch tatsächlich geschafft habe. Ihr kennt das ja. Man nimmt sich viel vor, schafft aber dann doch nicht alles.

Meine Pläne

Die, die mir bereits auf meiner Facebook Fanpage oder auf Instagram folgen, wissen, dass ich schon sehr in Weihnachtsstimmung bin. Deswegen wird hier alles schon weihnachtlich dekoriert.

 

Fensterbild

 

Da gibt es noch viel zu tun. Und das möchte ich noch diese Woche erledigen. Außerdem sind wir schon fleißig beim Weihnachtskekse backen.

 

Weihnachtskekse

 

Wir probieren ein paar neue Rezepte aus, um dann die besten in größerer Menge zu produzieren. Es ist schon ewig her, dass ich mich so auf Weihnachten gefreut habe. Dazu wird es auch einen Beitrag geben. Wir hatten es nicht immer schön und hauptsächlich lag das nur an uns selbst. Heuer ist aber alles anders obwohl eigentlich alles beim Alten ist 😉

Zu guter Letzt möchte ich meinen Vorrat an Stoffen reduzieren, damit ich mir wieder neue bestellen darf. Da ist mein Mann diesmal sehr streng mit mir 🙂 Bestellt wird erst, wenn die anderen aufgebraucht sind.

Da hab ich wohl einiges zu tun.

stoffregal
Ein Teil der Stoffe, die ich verarbeiten muss 😉

 

 

Näharbeiten
Ein Teil der bereits erledigten Näharbeiten

 

 

Und damit ich das alles noch diese und eventuell nächste Woche unter Dach und Fach bringe, macht er Blog einfach Pause 😉

Ich hoffe, ihr könnt mir das Verzeihen und kommt mich hin und wieder auf meiner Facebook-Seite besuchen. Oder auch auf Instagram 😉

Nun wünsche ich euch eine schöne Woche und wir lesen uns hoffentlich.

Eure Babsi

 

2 Kommentare

  1. Dann drücke ich mal die Daumen, dass du alles was du dir vorgenommen hast, auch erledigen kannst.
    Bei mir ist es meist so, dass irgendwas dazwischen kommt, wenn ich richtig motiviert bin, Dinge endlich zum Abschluss zu bringen und damit meine ich nicht akute Unlust. 🙂

    1. Danke dir Ja, ist hier nicht anders. Davon, was ich schaffen wollte, schaffe ich nur einen Bruchteil
      Aber das war mir von vorn herein schon klar Nix Neues. Schwamm drüber, denn es gibt Dinge, die einfach immer vorgehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.