Brief an meinen Mad Max zum Geburtstag

Mein lieber Mad Max, heute hast du Geburtstag. Sieben Jahre ist es her, dass du das Licht der Welt erblickt hast. Ein ganz besonderer Moment für mich und deinen Dad. Du bist ein ganz besonderes Kerlchen für uns. Ich weiß, wir zwei haben es nicht immer leicht miteinander. Sehr oft Das will ich lesen…

Das letzte Baby im Haus

Jetzt warten einfach neue, auch schöne, Dinge auf mich. Ich kann mich jetzt schon viel freier entfalten, weil Mupfel ganz einfach schon größer ist und nicht meine ständige Aufmerksamkeit verlangt. Er kann sich ganz einfach schon eine Weile selbst beschäftigen. Oder er beschäftigt sich schon so toll mit seinen älteren Brüdern. Das will ich lesen…

Endspurt

Nun hat die vierte Kerze am Adventkranz geleuchtet. Die letzten paar Tage vor Weihnachten haben angefangen. Einiges muss noch erledigt und organisiert werden. Die Termine für die Feiertagsbesuche sind fixiert. Aber noch nicht alle Geschenke sind da. Oh je, das wird knapp. Und wenn sie dann da sind, wollen sie Das will ich lesen…

HAPPY BIRTHDAY

Nun war es so weit. Am Wochenende wurde Geburtstag gefeiert. Ein besonderer Geburtstag. Mein ältester Sohn wurde 14 Jahre jung. Über das Gefühls-Chaos habe ich hier schon geschrieben gehabt. Daran hat sich auch nichts geändert. Es war ein sehr emotionaler Geburtstag. Für alle.

Geburtstag – Ein Besonderer

Ich könnte mir denken „Puh, erstes Kind gut durch die Kindheit gebracht. Zu einem jungen, netten Mann herangezogen. Gut gemacht, Babsi!“ Und manchmal funktioniert dieser Gedanke auch. Aber es ist mein erstes Kind, das die Kindheit verlässt und ein wenig schmerzhaft ist das schon. Das will ich lesen…

Ein Wochenende ohne Kinder

…ist auch schon wieder zu Ende. Aber das macht nichts, denn ich habe, wie schon erwartet, nach den ersten freien Stunden meine Rabauken schon wieder sehr vermisst. Es war so unheimlich still. Pubertier, Mad Max und Dean waren ja am Freitag Abend bereits alle weg. Zuhause blieb nur unser Mupfel. Das will ich lesen…

Familientreffen

Die Technikprobleme, die ich Anfang der Woche hatte, waren keine großen und sind behoben. Deswegen sitzt ich jetzt wieder an meinem Notebook (das eigentlich meinem Mann gehört) und schreibe wieder. Das Notebook hat sich mit dem Rooter versöhnt und die Kommunikation läuft wieder einwandfrei. Schön, wenn man einen Streit schlichten kann. Das will ich lesen…