Eine Woche, wie sie nicht geplant war

Oft weiß man eigentlich ganz genau, was man in einer Woche alles erledigen oder erreichen möchte. Man schreibt sich Check-Listen (also ich), man schreibt im Kalender ein und so weiter. Und dann… kommt alles ganz anders. Weil Dinge dazwischen kommen. Obwohl man sich Puffer auch einteilt. Trotzdem gibt es so Das will ich lesen…

To Hell and back

Das steht auf meiner Lieblingskaffeetasse. Doch leider ist das hier kein Beitrag über meine Lieblingstasse. Sondern über ein Ereignis, das mich tatsächlich zur Hölle und wieder zurück gehen ließ. Das ganze hat sich gestern zugetragen und hat Spuren hinterlassen. Verdammt tiefe Spuren. Ein Ereignis, das wieder einmal zeigt, du hast Das will ich lesen…

1000 und 1 Gedanken

Aber wo will ich denn hin? Ja, wohin denn nur? Na, keine Ahnung. Ich weiß nur, dass ich da, wo ich jetzt bin, weg will. Hier kann ich nicht bleiben. Irgendwie passe ich so gar nirgends richtig hinein. Das ist schon anstrengend, kann ich euch sagen. Es macht auch ein Stückchen einsam. Das will ich lesen…

Balu – Nicht der Bär

Einige von euch haben es wahrscheinlich schon bemerkt. Wir haben einen Familienhund und diesem ist der heutige Beitrag gewidmet. Warum? Weil er nicht nur ein Hund ist, sondern ein ganz besonderer, guter (nein, BESTER), liebenswürdiger Freund. Seit einem Jahr ist er bei uns. Zeit, ihm einmal etwas näher vorzustellen.

Ein HAMMER Wochenende

…Ich erzählte diesem Abklatsch von Serienärztin die Lage. Von Anfang an. Kinderarzt, Notdienst, bitte in den Hals schauen, denn da kommen die Schmerzen her. Ich kenne meine Kinder… Das will ich lesen…

Familientreffen

Die Technikprobleme, die ich Anfang der Woche hatte, waren keine großen und sind behoben. Deswegen sitzt ich jetzt wieder an meinem Notebook (das eigentlich meinem Mann gehört) und schreibe wieder. Das Notebook hat sich mit dem Rooter versöhnt und die Kommunikation läuft wieder einwandfrei. Schön, wenn man einen Streit schlichten kann. Das will ich lesen…