Müde, müde und noch mehr müde

Hier ist es still geworden. Sehr still und ich weiß nicht, ob es in nächster Zeit überhaupt noch lauter wird, hier. Denn im Moment ist alles um mich herum so laut. Abgesehen von der Lautstärke, die vier Kinder nun einmal verursachen. Das ist nichts Neues.

Aber sonst ist alles gerade etwas schwierig für mich. Jeden Tag tut sich ein neues Problem auf, das gelöst werden will. Täglich muss ich mir überlegen, wie es in Zukunft weiter gehen soll.

Gut, die Erfahrung zeigt: es geht immer weiter. Nur manchmal bin ich einfach schon müde. So unendlich müde.

Deswegen habe ich selten einen Kopf für meinen Mamablog. Was ich sehr schade finde. Aber ich hoffe, dass ich bald wieder regelmäßig meinen Blog befülle.

Bei uns tut sich einfach gerade so viel. Phil Morris musste für die neue Schule eine Prüfung ablegen. Er hat sie geschafft und er lebt sich gut ein. Macht natürlich glücklich.

Mad Max kam jetzt in die 2. Klasse und beginnt das Jahr, wie er es beendet hat. Als Sturkopf, mit dem ich jeden Tag zu kämpfen habe, dass er seine Aufgaben erledigt.

Dean geht nun in das letzte Kindergartenjahr. Er hat gut gestartet und ist total happy, dass er jetzt am Vormittag wieder mit seinen Freunden zusammen sein kann. Geheiratet hat er auch schon 🙂

Mein Mupfel. Er stellt mich jetzt vor eine große Hürde. Ich dachte ja nicht, dass das jetzt schon so sein wird. Ich dachte, ich hätte noch Zeit. Aber die Zeit ist um. Er möchte unbedingt auch in den Kindergarten gehen. Und ich muss ihn jetzt loslassen. Wie gesagt: Eine Hürde für mich. Ich dachte, ich hätte noch Zeit.

Meine Selbständigkeit nimmt auch viel Zeit ein, wie du dir vorstellen kannst. Jeden Tag. Beinahe den ganzen Tag. Den Rest des Tages verbringe ich mit meinen Kindern und dem Haushalt. Obwohl der Haushalt auch mal warten muss. Meine Kinder gehen hier vor.

Und eben der Blog steht jetzt auch hinten an. Und zu all dem gesellen sich dann auch noch andere Probleme. Dass ich manchmal einfach gar nicht mehr möchte, ist da schon klar.

Die nächste Zeit konzentriere ich mich auf meine Kinder, auf mich und unsere Zukunft. Geburtstage stehen an und Weihnachten. Kurz danach wieder Geburtstage. Alles soll schön werden. Für meine Kinder.

Ich hoffe, du verzeihst, dass hier im Moment nicht so viel los ist und dass du mir erhalten bleibst.

Um dir zu beweisen, dass ich meinen Blog noch nicht aufgegeben habe, erzähle ich dir jetzt, was ich mit dem Blog vorhabe:

Es soll Mottomonate geben. Da werden die Beiträge passend zum Motto geschrieben. Natürlich nicht ausschließlich. Aber ich finde das ist eine gute Idee. Damit du auch etwas davon hast, kannst du mir dein Wunschmotto mitteilen. Entweder direkt unter diesem Beitrag oder per Mail an babsi@chaoshoch6.at (Mit deinen Daten passiert nichts und werden von mir auch wieder gelöscht. Ich schreibe mir die Vorschläge ab und lösche die Mail sofort wieder. Weder Name noch Mail Adresse werden zum Vorschlag notiert.) 

Der Oktober soll unter dem Motto Halloween stehen. Unter anderem findest du dann Beiträge für die Küche, DIY Masken, Halloween mit Kindern, usw.

Für November und Dezember habe ich auch schon Ideen, aber solltest du schon einen Vorschlag haben, lass es mich trotzdem wissen. Vielleicht sind deine Vorschläge besser, als meine Ideen 😉

Nachdem der September ja noch nicht vorbei ist, bin ich zuversichtlich, dass noch Beiträge folgen werden und das nicht der einzige bleibt 😉

Deine Babsi


Schenke meinem Blog ein Herz auf Brigitte Mom Ich freue mich sehr darüber.

Kennst du schon meinen Texter Blog?

Titelbild von pixabay.com


Willst du diesen Beitrag anonym bewerten? 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5

1 abgegebene Bewertung(en)

Loading...


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.